Mundorf MKP Folienkondensator MCap RXF*

Mundorf
Mundorf RXF
Stück
exkl. Versand kg
In den Korb
  • Beschreibung

Folienkondensator mit Polypropylenfolie.

- Optimierte Wickelgeometrie für kürzeste Signalwege
- Größtmögliche interne Kontaktflächen
- Extrem niedriger Restwiderstand (ESR)
- Sehr geringe Restinduktivität (ESL)
- Vergossener Folienwickel gegen Mikrofonieeffekte
- Alumetallisierte polypropylene Kondensatorfolie mit maximaler Schichtdicke zur Erhöhung der Leitfähigkeit
- Massive externe Kupferanschlüsse
*Restbestände. Lieferung solange Vorrat reicht. Der MCap RXF wird durch den MCap EVO ersetzt.

MCap RXF AbmessungenMit dem RXF stellt Mundorf einen völlig neuen, innovativen Kondensator-Typ vor. Die Vorteile der speziellen Wickelgeometrie, angefangen bei der extrem kompakten Bauform, werden sowohl den professionellen Audio-Entwickler als auch den ambitionierten HiFi-Hobbyisten leicht überzeugen:
Der große Wickeldurchmesser mit seinen größtmöglichen, internen Kontaktflächen und die besonders massiv ausgeführten Anschlussbleche aus reinem Kupfer garantieren kürzeste, verlustarme Signalwege. Daraus wiederum folgen ein extrem niedriger Restwiderstand und eine sehr geringe Restinduktivität. Die verwendete Polypropylen-Folie wurde mit einer maximal dicken Metallschicht bedampft. Der zusätzliche Verguss des Wickels im Gehäuse schützt den Kondensator nachhaltig vor Mikrofonie-Effekten und verhindert darüber hinaus das Vibrieren des Wickels. Ganz im Sinne geringster Energieverluste und Klangeinfärbungen.
So überzeugt der RXF auf Anhieb mit einer auffallend natürlichen, klangfarbigen Lebendigkeit und transparent nuancierten Dynamik des Musikgeschehens, mit dem er einmal mehr den geltenden musikalischen Maßstab für alle Kondensatoren bestimmt, bei denen aus Kostengründen auf die aufwendige Supreme-Wickeltechnologie verzichtet werden muss.
Technische Daten:
Spannungsfestigkeit: 750 VDC (0,10-0,33µF),
550 VDC (0,47-10µF), 350 VDC (15-22µF)
Werte von 0,10 - 22,0 µF
Toleranz: max. 3%, typisch 1,5%
Dielektrikum: Polypropylen
Verlustwinkel tan: 0,0002 bei 1 kHz mit 1 µF
Abmessungen:
Kapazität         Gehäuse
0,10 - 1,0µF     1
1,50 - 2,2µF     2
2,70 - 4,7µF     3
5,60 - 22µF      4